Monthly Archives: May 2013

Guild Wars 2 – WvWvW

Server: Kodash[DE]

Vielleicht ist es nun mal an der Zeit, ein kleines, subjektives Resumee über Guild Wars 2
WvW zu ziehen. Ich spiele nun schon lange ausschließlich PVP auf diese Weise und kann
mir nach diversen 80ern, allein dadurch gelevelt, ein Urteil erlauben.

Was war WvW am Anfang?

Grandioses episches PVP mit tollen Momenten, Schlachten, man engagierte sich für seinen
Server, wenn auch in meinem Fall nicht über eine große Gilde, sondern mehr hinter den
Kulissen, mal alleine, mal in Gruppe und hauptsächlich in der Sicherheit des Zergs. Klar
gab es Frusterlebnisse, unzählige Tode und Repkosten. All das war vergessen, sobald man
mit vereinter Kraft den auch mal zahlenmässig überlegenen Feind aus dem eigenen Land
vertrieben hatte. Staunend nahm man noch Portal Bombing wahr, ärgerte sich über die
plötzlich durch Culling auftauchende Masse an Feinden, und glaubte inständig daran,
dass all dies durch zukünftige Patches bereinigt werden würde.

Was ist WvW nun?

Culling, ein Ärgernis aus früheren Zeiten wurde durch Skill-Lags ersetzt. In großen
Schlachten mit drei Parteien kriegt man nur den 1er Skill durch, kann alles andere
eh vergessen und lebt manchmal kurioserweise sehr lange, einfach, weil auch alle
anderen laggen. Wie toll! Und selbst an entlegenen Stellen einer WvW-Karte sind
so manches Mal noch Nachbeben zu spüren, wenn gerade mal wieder Monsterzergs
aufeinanderprallen.

Sei niemals der Schwächste im Bunde! Und ja, das waren wir nun lange genug im Matchup
Jade Sea/Elona/Kodash. Mit unschönen Zangenangriffen beider Server, denen wir machtlos
zusahen, nicht, weil es an Kampfgeist fehlte, sondern wegen all den Performance-Schwächen
des WvW-Systems von Guild Wars 2. Aber sicher, nach unzähligen Superzergs, die nichts
weiter zu tun hatten, als auf Kodash einzustürmen und sich nacheinander Garnisonen
in die Hand zu spielen -ob nun abgesprochen oder nicht- verlor vielleicht auch der
hartgesottendste Krieger Kodashs die Lust.

Einige sehr sympathische Gilden sind nun abgewandert, einfach, weil sie auf
massenzergige Spielweise keine Lust mehr haben, und sich den Mechaniken der oberen
Tiers nicht aussetzen wollen (massives Night Capping PvD, 24/7 Coverage u.a. auch
durch fremdsprachige Gilden anderer Zeitzonen etc.). In den unteren Tiers sucht man
nun nach dem Gruppenspiel, das verloren ging, der spannenden Auseinandersetzung
in organisierten Small Scale Fights und schlußendlich einem weniger frustrierenden
Spielerlebnis.

Ich zweifle momentan sehr an der Sinnhaftigkeit des WvW an sich. Spaß macht es sicherlich
noch, aber nicht mehr so wie früher. Die Neuerungen seitens Arenanet halten sich in
Grenzen, sind manchmal fragwürdig (OP Arrowcarts) und die Hatz nach Punkten erscheint
sinnlos, wenn man sich nicht den Mitteln bedient oder aufgrund fehlender Manpower
bedienen kann, die andere erfolgreiche Server bis zum Erbrechen ausnutzen. Tapfere
Gilden halten stand auf Kodasch, beschwören den Gemeinschaftsgeist, und wehren sich
nach Kräften, nun gerade im Matchup Seafarers Rest/ Jade Sea/Kodash.

Wofür das alles?

Ist es spaßig, stundenlang als Späher in einem Turm zu stehen? Ist es genauso toll,
endlose Runden zu drehen, nur um das dämliche Despawning der Verteidigungswaffen zu
verhindern? Nervt es nicht Commander, wenn sie wieder mal Chatsperre haben, weil
Guild Wars 2 denkt, es wäre ein Spammer am Werk? Werden die eigenen Anstrengungen
nicht torpediert, wenn ein Spaßvogel mal wieder alle Supplies für Rammen verschwendet,
die er dann dekorativ in die Landschaft stellt? Gibt es Spione im Teamspeak, oder
sogar Angriffe auf den TS Server, nur damit die Kommunikation des Servers gestört
wird? Buggen sich Spieler in Festungen oder Türme, um diese unfair zu cappen? Wird
man von zwei Servern deswegen in die Zange genommen, weil einige Spieler des einen
Servers auf den zweiten Feindserver getransed sind, um dann unter der Hand
zusammenzuarbeiten? Oder trifft man zu unmöglichen Zeiten auf krass organisierte
30+ Gildenzergs, die einen dann ohne Gnade wegrubbeln, ohne dass man den Hauch
einer Chance hätte? Und ist die Reaktionszeit auf feindliche Angriffe nicht zu
gering, wenn man einfach eine stupide Masse an Golems ins Feld führen muss, um
eine voll ausgebaute Garnison in Rekordzeit zu knacken? Darf man niemals den
Fehler machen, eine “UP-Class” ins Feld zu führen, in einer Umgebung, die vor
“OP-Classes” a la Dieb und Mesmer oder Elementalist nur so wimmelt? Ist das
Matchmaking System von Guild Wars 2 so dermassen epic fail, dass man
sich wochenlang in den gleichen Matchups langweilt/herumärgert? Muss man sich
im TS dauernd Genöle und Motzereien über die ach so schlechten Randoms anhören,
die ja alles falsch machen, nix richtig können, aber die man dann komischerweise
doch braucht, wenns mal wirklich rundgeht? Und wer könnte all die exe-Fehler
und Disconnects oder endlose Klippenfall-Replays vergessen, die das Spielerlebnis
dann noch würzen?

(Disclaimer: Guild Wars 2 hat Fehler, aber es macht auch immer noch
Spaß. (Small Scale Fights, Belagerungen mit sinnvoller Spielermasse auf beiden Seiten,
echt knappe 1v1/1vX Fights) Beispielsweise bin ich mit meinem Rechner und meiner
Internetanbindung vom Großteil der Disconnects/exe-Fehler verschont, alles läuft
angenehm stabil. Lagging aber ist eine reale Tatsache für alle. Und liegt an A-Nets
Serverpolitik. Und im Kodash TS geht es auch allermeistens sehr gesittet und
freundlich oder lustig zu. Klassenbalance? Darüber kann man bis in alle Ewigkeit streiten.)

P.S.: [14.6.2013] Matchup Vizu, SFR und Kodasch. Mein Text scheint aktueller, als
jemals zuvor. Vizu-Massen zu allen Uhrzeiten, cheesy gameplay, SFR, die auf Kodasch
gehen, und lieber dort sich ne Klatsche abholen, als in Vizu Massen zu ertrinken,
und generell ein all Time low an Kampfgeist im WvW. Who’s to blame? Vizu, weil
sie … es können, nämlich Masse fahren und nach Punkten spielen? Kodasch, weil
sie zuwenig sind? SFR, weil sie sich haben brechen lassen im T1? Does not matter.
ArenaNet sollte sich dem Spielspaß im WvW schleunigst annehmen, sonst wird der
Spielerschwund geschehen, schneller, als ihnen lieb ist.)

P.P.S.: [14.10.2013] Naja, Goldliga wohl incoming. Bald 7 Wochen Vizu und noch son
Blob Server? Me dont care anymore. Sachen ausbauen? Nachts oder tags alles eingerissen
kriegen? Beständig Unterzahl? Wozu aufregen, wozu engangieren? WXP abgeiern, Karma
leechen, smallscale Fights genießen, bissle Mist im Chat schwallen, Life’s good.
Bald ist Battlefield 4 draussn, tausendmal mehr Skill als GW2 WvW. Werd sicher
immer wieder mal GW2 zocken, lustige Abende mit Freunden verleben, aber Matchups
und Server Rankings und all das gescheiterte WvW Gelagge ernstnehmen? Sicherlich
nicht mehr.