Guild Wars 2: Randoms, Liquid Raids, Reporting-Petzer!

[Vorcoda, Homeserver: Kodash]

Liebe Leut,

es tut sich nix allzu Wildes, aber manchmal muss man sich echt seinen Frust
über die Virtualität und ihre Auswüchse von der Seele schreiben! Begeben
wir uns also in medias res (50 cent in die Latein-Proll-Kasse):

1. Das Schimpfwort “Random”

Allzu oft careless im TS von sich gegeben, qualifiziert man mit dem Wort
Random, grob übersetzt als “nicht organisierter Spieler”, all jene herab,
welche die Todsünde begehen, nicht im TS zu sein oder mit einem Commander
über die Map zu irren. Ein Random, ein Nixblicker, ein Community/TS/
Zusammenspielverweigerer, ein Noob, ein Sonderling, ein Server-Torpedierer?
Sicherlich sind all die großen, grandiosen, extrem pro-super-zockenden
TS-Roxxor der Meinung, dass Randoms nix taugen, dass die sowieso überall
querschießen und vom taktischen MEGA-Anspruch des WvW keine Ahnung haben.
Hört oder liest man aber den grandiosen Bullshit, der sich sowohl im TS
als auch im Mapchat auftut, mal mit, kommt man doch zur Überzeugung, das
Stigma namens “Random” gerne zu tragen, denn statt dem zigsten unsinnigen
Wipe erfreut man sich am vielgepriesenen Smallscale, nimmt WvWvW als das,
was es ist, eine Bloblachnummer ohne großen taktischen Anspruch und erfeut
sich am opportunistischen Beutelfarmen, das wesentlich mehr Sinn macht,
als hornschröderig der x-ten Vizu-Welle in die Arme zu laufen oder
superstolz Gold in der Defensive zu verprassen, um eine Festung nach
20 Sekunden und drölfzigtausend Omegagolems doch wieder zu verlieren.

2. Liquid Raids

Naja, (WvW-)Raiden und Saufen, ein pubertäres Konzept einer neuen Gilde auf
Kodash, das sich wohl einiger Beliebtheit zu erfreuen scheint. Vor allem
im TS gehts dann rund vor lauter alkoholinduzierter Lustigkeit, diversem
Lautrülpsen und zigfachem Prost-Gewünsche. Tut das not? Reicht es nicht,
in diversen Discos am Wochenende dem Exzess zu frönen? Oder ist die
virtuelle Anonymität unglaublich erleichternd, befreiend, und das
Rumgekotze sieht dann ebenso keiner? Mich läßt es kalt, den Fun-Faktor
scheint man im völlig bedüdelten PVP-Chaos dann endgültig wegzusaufen,
und am Ende bleiben wohl verkaterte Schnapsleichen übrig, die dann entweder
vorm Monitor komatös wegpennen oder im Laufe der Nacht dann sogar wieder
nüchtern werden. Fremdschämen unnötig? Gildentreffen wohl noch in weiter
Ferne und wenn alle sich die Gehirnzellen totsaufen, wird sich auch
keiner mehr an die Peinlichkeit erinnern. Vielleicht ist Realsaufen von
Angesicht zu Angesicht nicht nur pseudo-cooler, sondern auch nen ganzes
Stückweit ehrlicher.

3. Reporting-Petzer!

Wie schnell ist der Reporting-Knopf gedrückt, in Guild Wars 2, wenn die
eigenen Gefühle so unendlich verletzt zu sein scheinen. Nein, beleidigt
oder gespammt wurde man nicht, höchstens heftig kritisiert, wegen
Schwachsinn, pubertärem Rumgebrülle, oder schlichtweg Unfähigkeit,
seinen Char zu beherrschen (I am looking at you, Longbow-Wegschubs-
Ranger). Was liegt näher, als stolz dem anderen zu verkünden, dass man
ihn reported hätte, in voller Arroganz, das Richtige getan zu haben!
Was nen derber Bullshit mit ner Prise idiotischer Kinderkacke! Stellt
euch euren Kritikern, habt nen Arsch inner Hose, entwachst euren
Kiddie-Jeans und … frakkin learn to play! Alle Sachen lassen sich
unter sich regeln, überall faire Streits vom Zaun brechen, und erst,
wenn wirklich die Atombombe der Beleidigung oder sonstwas einschlägt,
dann liebe User, könnt ihr euch auch richtig beschweren.

Advertisements

About sovalkon

I am the Grey Knight.

Posted on October 14, 2013, in Guild Wars 2 and tagged , , . Bookmark the permalink. Leave a comment.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: