Guild Wars 2: The Power of Pink!

Es gibt unter uns Kodaschies tapfere, kühne und wackere Helden, die
es nicht an modischer Finesse fehlen lassen! Gegen alle Vorurteile,
Klischees und Anfeindungen tragen sie eine Farbe, die neu ist, die
zugleich alt scheint, die aber in geheimnisvoller mystischer Macht
zu neuen Höchstleistungen befähigt: es ist die Farbe PINK!

Böse Feinde ernsthaft-elitärer Zockerhaftigkeit verurteilen andere dazu,
Strafpink zu tragen, wenn diese eines schnöden Falltodes gestorben sind.
Doch das ist nichts weiter als eine chauvinistisch-sexistische Abart
virtuellen Machotums, schnell entlarvt, und noch geschwinder abgeurteilt!
Niemals ist Pink auch alleinig der warmen Bruderschaft vorbehalten,
sondern in neuer, post-progressiver Deutung Sinnbild neuer männlich-
sensibler Urstärke, kanalisiert in Dämätsch und Eleganz!

Nid Högg, Uno Johansson, Eskendar und Malcovar sind nur einige der neuen
überlegenen Pink-Träger, die durch diese Farbe nicht nur anziehender
auf Frauen wirken, sondern als Smallscale-Roamer von einem atemlosen
Erfolg zum anderen hechten, alleinig auch der mystisch-sagenumwobenen
Magie dieser Farbe geschuldet. Man munkelt, ganze Zergs wären damit
schon besiegt worden!

Alle anderen versinken in nichtssagender Bedeutungslosigkeit abgeschmackter
Kriegsfarben wie Schwarz, Rot oder Grau. Sie sind keine leuchtenden Vor-
bilder, keine exemplarischen Kodasch-Helden, sondern ein Heer konservativer
Tausendgesichter, die weder modische Expressivität schätzen, noch den
überwältigenden Erfolg im Smallscale-Roaming, dem Tummelplatz absoluter
Elite-Heroen und PvP-Götter! (Unbegreiflich also, wie eine Gilde wie
beispielsweise [buka] noch nicht erkannt hat, welch sensationelles Potential
die Farbe Pink bereithält!)

Pinke Rächer sind überall, sie lehren den Elona-Lemmingen das Fürchten
und stellen sich furchtlos allen zergischen Blob-Gefahren. Wie antike
Helden altvorderer Zeiten tragen sie eine leuchtende Farbe ins Feld,
stolz, frei, ungezügelt und voller postmoderner Kreativät! Man muss
diesen Teufelskerlen und Konventionsbrechern einfach Respekt und Tribut
zollen, sie verehren, vergöttern und anhimmeln, denn sie verleihen
Kodash genau den fürchterlich-eleganten Ruf, den es seit langem schon
verdient hat!

Advertisements

About sovalkon

I am the Grey Knight.

Posted on December 27, 2013, in Guild Wars 2 and tagged , , , . Bookmark the permalink. 2 Comments.

  1. Wie immer herrlich , diese eloquente Ausdrucksweise läßt mich des öfteren jauchzen 🙂

    NAZ

  2. Einfach herrlich !

    For Pink and Glory !!

    Nidhöggr (Founder “League of Pink “)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: