Dont forget: Train your Brain, too.

Sehr geehrte Damen und Herren aller möglichen sportlichen
Betätigungen,

ich finde es dufte, dass Sie alle Ihre Körper zu Hochleistung
formen und dem gängigen Schönheitsideal entsprechen möchten;
ebenso ist es sicher sinnvoll, auch der Gesundheit wegen,
seine Muskeln, seine Ausdauer und wat-nich-noch-alles zu
strapazieren.

Neusten Feldforschungen zufolge, die ich weit ausufernd in
sämtlichen Galaxien durchführte, ist jedoch der Kopf, das Hirn,
die Seele, die Psyche, die Intelligenz, die Empathie, die Ethik
und alles, was sich da Gutes bei dem einen oder anderen
verstecken mag, keinesfalls zu vernachlässigen. Es reicht
einfach nicht, beim Sport der Beste, Geilste, Tollste zu sein,
es ist ungenügend, nur das Fleisch zu bilden, aber den Geist
außer Acht zu lassen!

Sportler sind für mich nur dann wahre Könner, wenn sie es
schaffen, der Mitmenschlichkeit ein Gesicht zu geben, Respekt
gegenüber anderen haben, und sich bereiterklären, das Training
auf ihren Intellekt auszudehnen. Gerade Kampfsportler jeglicher
Farbschattierung brauchen Verantwortlichkeit, Altruismus,
Mitgefühl und vor allem den selbstverständlichen Wesenszug,
Schwächeren zu helfen und allen, die ihnen fremd sind, achtsam
zu begegnen.

Es ist zudem äußerst viel daran gelegen, modern übertriebene
Schönheitsideale oder sonstige schädliche Extremismen, was
Sport und Training anbelangt, bis aufs Blut zu bekämpfen. Hier
hat jeder Verantwortung, als Trainer schon gleich tausendfach,
vernünftig, balanciert und menschlich Sport zu treiben, oder
ihn anderen zu lehren.

Steht man angesichts der heutigen Gesellschaft auf verlorenem
Posten? Quellen die Fitness-Studios von Prolls und Assis
über? Findet man im Kampfsport nur Egoisten, Schläger, Angeber
und Scharlatane? Regiert das Geld den Sport? Strömen kritiklose
Massen zu In-Sportarten, werden dort mit falschen Wahrheiten
verantwortungslos zugeballert und eifern Vorbildern nach, deren
Echtwert nahezu gegen Null tendiert?

Abgesehen davon heißt das Credo für die Verständigen vielleicht:
entschleunige dich, homo sapiens, und habe Zeit zum Nachdenken.
Sammelt euch unter dem Banner der Guten Werte, grabt mal ein
wenig Literatur aus, wie gewisse sehr sinnige asiatische
Kampfsportler das alles sehen, und das Beste machen: nämlich
Kampfkunst mit einer positiven Philosophie verknüpfen, und
somit neben dem Body auch den Spirit weiterzubilden!

Mfg,
der mit dem Schwert tanzt

Advertisements

About sovalkon

I am the Grey Knight.

Posted on February 7, 2016, in Historical Fencing and tagged , , , , . Bookmark the permalink. Leave a comment.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: