Angeber!

Wirklich keine neue Erkenntnis, aber dass es einem so arg bewußt wird
neuerdings, in dieser Welt …

Angeberei!

Harmloses Schulhofgeprotze war damals vielleicht noch halbwegs erträglich,
weil, diese Menschoiden waren jung, wollten die Girls beeindrucken, und
kamen irgendwann gottseidank mental in eine Weiterentwicklungsperiode,
die ihnen signalisierte: mehr Schein als Sein ist solange cool, wie man
die Illusion gefahrlos aufrechterhalten kann, doch am Ende kommt immer
alles raus. Ends in Peinlichkeit. And Verlust of all that you have
erschwindelt, be it Affection or material Goods.

Ich habe selbst nun in letzter Zeit einige Menschen verbal analysiert,
die sehr gut von sich sprechen, und dabei die kleine, aber feine Grenze
zum Angebertum meiner Ansicht nach überschreiten. “Gut von sich sprechen”
soll eigentlich ein gesundes Eigenbewußtsein mit einem gehörig gerüttelten
Maß an Bescheidenheit bedeuten. Man kann aber auch soweit gehen, dass
es die höchste Kür sei, wenn andere über einen gut sprechen, und man
selbst höchst zufrieden schweigen kann, da die eigenen Eigenschaften
selbstverfreilich für sich selbst sprechen.

Ich werde aber zugelabert, ob auf Arbeit oder sonstwo, durch pausenlose
Sprecher monströser Feats of Accomplishment, bei denen selbst Hercules
blaß vor Neid werden würde. Ob man nun in Amerika Militärausbilder war,
in myriaden Jobs bisher extremst so gut war, dass man im Alleingang die
Firman zu retten schien oder eine dermassen unglaubliche Kampfsportpräsenz
hat, dass Bruce Lee vor Angst in der Ecke kauern würde. Höflich höre ich
mir das an und korreliere es mit Infos, die ich über jene Leute bereits
bekommen habe: und siehe da, diese Supermänner haben einen Grund, so
auf die Kacke zu hauen: ihr Versagen wird nämlich hinter ihren Reihen
weitergetratscht.

Oh, könnte ja sein, dass diese Alleskönner eigener verbaler Manufaktur
wirklich so geil sind, wie sie sagen! Da fehlt einem meistens die
neutrale, wissenschaftlich verifizierte Hintergrundrecherche, um zu
prüfen, was diese Leute wirklich können. Zumindest so manche K(r)ampf-
sportler wollen einen aber mit bullshittigen Philosophien oder
angedeuteten Nahkampfmanövern davon überzeugen, dass sie was drauf
haben. Der Muskel wird durch den Schlag dagegen völlig gelähmt, jaja!

Am Ende jedoch die uralte Weisheit: wer am lautesten tönt, hat am
wenigsten Ahnung. Erstaunlich, wie sowas zutrifft, und man selbst
so intellektuell arrogant war, solche Allgemeinplatzlichkeiten
gemeiner Volksweisheit spöttisch zu ignorieren.

Advertisements

About sovalkon

I am the Grey Knight.

Posted on May 2, 2016, in Blaschanek Blogovsky and tagged , , . Bookmark the permalink. Leave a comment.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: