Monthly Archives: February 2018

Abusive Systems

was ich gemeinhin “abusive systems” nenne, findet man in politik (diktaturen),
wirtschaft (korrupte marktwirtschaften, kleptokratien) und privatleben (abhängigkeits-
strukturen in sozial zerrütteten oder anarchisch-rechtlosen gemeinschaften). es sind
unrechtssysteme, die durch negative qualitäten ihren bestand zu sichern glauben. sind
es endliche systeme, dem zusammenbruch nahe, oder erhalten sie sich durch innere
mechaniken?

abusive systems haben, wie gesagt, negative qualitäten:

1.) antidemokratische, feudale strukturen

2.) unrecht, ungerechtigkeit, skrupellosigkeit, ausnutzen anderer, das recht des
stärkeren sind symptomatische eigenschaften

3.) herrschaftsmittel sind mentaler oder körperlicher druck, physische oder psychische
gewalt,psychische manipulation, das vorgehen der gruppe gegen den unliebsamen einzelnen

4.) positive kompetenzen sind nicht an dem ort, an den sie gehören, gibt es nicht mehr,
oder wandern ab. alternativ: korrupte kompetenz bekleidet höhere ränge. oder unfähigkeit
regiert mit brutaler gewalt.

5.) eine kaste rechtloser oder rechtseingeschränkter individuen dient als grundstock des
systems, beherrscht von einer kleinen elite, die interessiert an zulauf der untersten
kaste ist und schwund derer in kauf nimmt, oder aktiv verhindert.

abusive systems scheinen aber mit grossen problemen zu kämpfen: es herrscht interner
machtkampf an allen orten, korruption und gewalt verhindert zusammenarbeit oder
torpedieren projekte, instabilität und die furcht vor rebellion scheinen die folge.
innerhalb des systems gibt es andersdenkende, permanent müssen ressourcen zur
überwachung oder verfolgung jener abgestellt werden, was grossen aufwand bedeutet
(spitzel, geheimdienst, überwachungstechnik). in abusive systems bekleiden zudem
oftmals nicht die fähigsten, sondern die brutalsten bzw. stärksten die
entscheidungsränge, was zu fehlern im apparat führt. die unterdrückte, unterste
kaste ist unmotiviert, arbeitsverweigernd, sabotierend, wird verschlissen, kann
keine kernkompetenzen (Bildung, Wohlstand) halten oder ausbauen.

spannend die frage, wie die halbwertszeit solcher abusive systems ist? welche faktoren
dann endgültig zu ihrem zusammenbruch führen? oder ob sich diese auf unbestimmte zeit
weiter am leben halten. gibt es strategien gegen solche systeme von innen oder aussen?
wie kann die moderne demokratie, eine wirklich soziale marktwirtschaft oder ein
gesundes soziales gefüge in der gesellschaft aktiv solchen entwicklungen entgegenwirken?

Advertisements