Be a Klingon!

es gibt dinge im leben, die sieht man erst nicht richtig, man bewertet sie
gering. sie sind nicht der rede wert oder “hypersensitiver pipifax”, mit dem
man sich nicht abgeben will. aber dann merkt man, wie es einen doch beschäftigt,
emotionen hochsteigen, und es eben vor dem eigenen hintergrund keine kleinen
dinge mehr sind, sondern ernstzunehmende probleme.

DANN muss was getan werden. vor allem wenn es um menschen geht, die indirekt
andere abwerten, verdeckt vorgehen, und unter dem deckmantel des angeblich
harmlosen scherzes ganz andere botschaften verstecken, nämlich jene der
geringschätzung. irgendwann darf man derlei nicht ignorieren oder abtun,
sondern muss es full speed ahead tackeln.

vulkanier werden sagen: was regst dich auf? lass es auf sich beruhen! stehe
über allem! der kann dir garnix! aber klingonen haben manchmal recht, wenn
sie kriegerisch dem gegner entgegentreten, um ihn ehrenvoll zu konfrontieren.
und genau das muss auch getan werden, damit sich gewisse dinge ändern. das
ist vielleicht unangenehm, man selbst ist voller zorn, und möchte auch vor
anderen nicht emotional werden.

doch gibt es verhaltensweisen, die werden immer weiter gehen, wenn man sie
nicht abstellt, konfrontiert, offenlegt, anprangert. ob da andere mithören,
ob sich da irgendwer doch lustig macht, oder die schweigende massen eben
jenes tut, was sie am besten kann, nämlich schweigen, das interessiert nicht.

alleinig der eigene, innere klingone zählt: und der darf auch laut werden,
darf stolz und deutlich und vor allem eindringlich ernst STOP! schreien,
und dem geringschätzer, dem menschen-abwerter, dem indirekten sich-über-
andere-lustig-macher einhalt gebieten!

mein aufruf an alle lautet: laßt euch nix gefallen! wehrt euch! seid stark
und laut und vertretet euer persönlichkeitsrecht! zeigt anderen deutlichst
ihre grenzen auf! dass die eben nicht alles mit euch machen können, sondern
im lichte der öffentlichkeit bloßgestellt sind, ihre methoden aufgedeckt,
und sie es nie mehr wagen, auf indirekt lächerlich machende art andere
kleinzumachen!

super important disclaimer:

wir reden bei klingonischem sein nicht von disrupterfeuer, also reiner
aggression, sondern von einer assertive response, einer selbstbehauptung,
die gewaltfrei, nicht beleidigend, aber dammnit so richtig deutlich und
felsenfest ausdrückt, dass man nicht alles mit sich machen lässt. solche
ansätze sind auch in der forschung über mobbing/bullying zu finden, da
gibts äußerst interessante arbeiten, die gewaltfreien widerstand, auch
auf verbaler ebene, als richtig gut gangbaren weg zeigen, der auch andere
dazu motiviert, partei zu ergreifen!

Advertisements

About sovalkon

I am the Grey Knight.

Posted on March 15, 2018, in Blaschanek Blogovsky and tagged , , , . Bookmark the permalink. Comments Off on Be a Klingon!.

Comments are closed.

%d bloggers like this: